Immobilie selbst verkaufen - darauf sollten Sie achten!

Eine Immobilie zu verkaufen ist mit einer Reihe an Vorbereitungspunkten und Organisation verbunden. Sollten wichtige Punkte vergessen oder vernachlässigt werden, besteht das Risiko, dass Ihre Absicht zu verkaufen nicht einmal richtig wahrgenommen wird oder Sie ungeplante Preissenkungen vornehmen müssen. Damit Ihnen so etwas gar nicht erst passieren kann, sind in diesem Beitrag einige nützliche Hinweise aufgeführt, die Sie berücksichtigen sollten, falls Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten.

 

1. Nicht zu teuer und nicht zu günstig anbieten

 

Das Geheimnis zum Erfolg liegt hierbei auf jeden Fall im Vergleich. Nur durch Vergleiche mit ähnlichen, bereits verkauften oder noch zum Verkauf stehenden Objekten könBewertungnen Sie herausfinden, ob Sie preislich ein gutes Angebot machen. Das Problem dabei ist nämlich leider, dass der Immobilienmarkt von sehr vielen Faktoren abhängt, hauptsächlich der Nachfrage. Diese schwankt zuweilen stark je nach Architektur, Lage oder der Inneneinrichtung, welche im Preis eventuell inbegriffen ist. In diesem Fall lohnt sich übrigens auch immer das Überschlagen der jeweiligen Mobiliarpreise, um sich ein ungefähres Bild von der letztendlichen Preiskategorie des Gebäudes zu machen.

 

Es empfiehlt sich sehr, bereits zum Zeitpunkt der Preisfindung einen Immobilienmakler zu beauftragen. Dieser ist durch langjährige Berufserfahrung und aktuelle Kenntnisse der Marktlage am besten dazu in der Lage, Punkte wie Preiskategorisierung und Kontakt zu Interessenten zu übernehmen und zu späterem Zeitpunkt Vertragliches zu regeln. Unerfahrene Verkäufer laufen oft Gefahr, sich preislich zu verschätzen und mitunter herbe Verluste zu verzeichnen.

 

Um eine schnelle, kostenlose und unverbindliche Bewertung Ihrer Immobilie zu erhalten, können Sie unser Formular zur Hausbewertung nutzen. Hier erhalten Sie eine professionelle Einschätzung des Wertes und können diese Expertise als Entscheidungshilfe für den Immobilienverkauf nutzen...

Weiter lesen